07.12.2018 Tag des Brandverletzten Kindes

 

 

„Tag des brandverletzten Kindes 2018” Unter dem Motto: „Noch ganz klein – schon brandverletzt!“ ruft Paulinchen e.V. am 7. Dezember 2018, am „Tag des brandverletzten Kindes“, zum Mitmachen auf. Kinder unter 5 Jahren zählen zu der Hochrisikogruppe bei Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen. Wie man das eigene Zuhause für Kinder sicherer macht und wo die häufigsten Unfälle passieren, erfahren Sie in dieser Pressemitteilung.

Gemeinsam mit Partnern wie Klinken, Feuerwehren, Apotheken, Kitas, Schulen, Praxen oder Einzelpersonen weist Paulinchen e.V. am 7. Dezember deutschlandweit auf Unfallgefahren hin, um Kinder vor Brandverletzungen zu schützen. Wir freuen uns, wenn Sie unser Anliegen einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen und unser diesjähriges Motto: „Noch ganz klein – schon brandverletzt!“ aufgreifen und darüber berichten. Helfen Sie mit, die hohen Unfallzahlen langfristig zu senken und Kinder vor diesen folgeschweren Unfällen zu schützen. Gerne stellen wir Ihnen auf Nachfrage die Pressemitteilung als Word-Dokument, das Logo oder das Aktionsbild zur Verfügung.

www.tag-des-brandverletzten-kindes.de

www.paulinchen.de

Spendenaktion Feuerwehrkalender 2019

Möchtest du einen Kalender für 2019…?
Möchtest du dich an einer Spendenaktion der Feuerwehr Haschbach beteiligen…?
 
Die Feuerwehr Haschbach verkauft Feuerwehrkalender.
 
Normale Feuerwehrbilder (Din A4) 15€
Spezial Feuerwehrbilder Ü16 (Din A5) 14€
 
Der Erlös geht in vollen Umfang an die
Ambulante Kinderhospizhilfe Kaiserslautern Land e.V.
 
Bestellung bis 08.12.2018 möglich, bei Matthias van Wasen, Raphael Staudt, foerderverein@feuerwehr-haschbach.de und Daniel Jung.
 
Die Kalender sollen bis zum 24.12. ausgeteilt werden.

29.09.2018 Realbrandausbildung

Am Sa. 29.09.2018 hatten 8 Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Haschbach die Möglichkeit an einer “Heißausbildung” in einem Brandcontainer teilzunehmen.

In 2 Durchgängen wurden den Teilnehmern verschiedene Inhalte veranschaulicht. So begann der 1. Durchgang mit einer Wärmegewöhnung, gefolgt von der Vorgehensweise bei einer Rauchgasdurchzündung. In Durchgang 2 mussten die Geräteträger dann eine Menschenrettung unter Realbedingungen durchführen, dabei wurden sie dauerhaft von einem Ausbilder der Fa. Feuercon begleitet. In einem gemeinsamen Nachgespräch wurde der “Einsatz” besprochen und versch. Tipps zur Verbesserung der Vorgehensweise gegeben.

Alle Beteiligten waren am Ende der gleichen Meinung dass den Atemschutzgeräteträgern öfters die Möglichkeit geboten werden soll, an einer solchen Ausbildung teilzunehmen.

 

 

04.05.2018 Technische Hilfe Übung

Gemeinsam mit der Feuerwehr Rammelsbach übten wir am Freitag in Haschbach auf dem Kerweplatz.

Technische Hilfe mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug war das Thema.

Hierzu luden wir extra ein TH-Experte der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern ein.

Abstützen + Unterbauen eines Fahrzeuges in unterschiedlichen Lagen
sowie entglasen der Scheiben, vorgehen zur Person, Erste-Hilfe usw. waren die Inhalt des Abends.

Aber alles im Rahmen der Möglichkeiten mit einem Tragkraftspritzenfahrzeuges.

Nicht viel Material besitzen, aber mit dem vorhandenen umgehen können und es geschickt einsetzen, so das Fazit!!

Am Ende wurden die Fahrzeuge mit hydraulischen Geräten noch verschönert.

Wir bedanken uns bei unserem Ausbilder von der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern und bei der Feuerwehr Rammelsbach für die Zusammenarbeit.

Den Förderverein mit eurem Amazon-Einkauf unterstützen

Hallöchen an alle unsere Unterstützer und die die es werden wollen.

Der Feuerwehr Förderverein und die Feuerwehr Haschbach arbeiten permanent aktiv und präventiv für den Zivil- und Brandschutz.
Hierfür könnt ihr uns ganz einfach Unterstützen und dies sogar noch ohne etwas davon am eigenen Konto zu merken.
Wir sind bei “smile.amazon.de” registriert.
Wenn ihr bei Amazon in Zukunft einkauft, macht es über smile.amazon.de.
Dort könnt ihr dann den “Verein zur Förderung des Feuerwehrwesens in der Ortsgemeinde Haschbach am Remigiusberg e.V.” im Suchfeld suchen und auswählen. (wenn ihr “Haschbach” eingibt, findet ihr uns schon)
Danach spendet Amazon an uns 0,5% eures Einkaufswertes, welchen ihr über smile.amazon.de getätigt habt.

Unterstützt uns also ohne es zu merken und tätigt eure Amazon Einkäufe zukünftig über smile.amazon.
Weitere Info’s sowie die AGB’s findet ihr unter dem unten stehenden Link

Eure Feuerwehr und euer Feuerwehr Förderverein Haschbach

https://smile.amazon.de/ch/19-672-19328

Feuerwehr und Förderverein spenden 900€ an “Paulinchen e.V “

Für die Initiative „Paulinchen e.V ” sammelte die Feuerwehr und der Feuerwehr Förderverein Haschbach, durch mehrere Aktionen, 900€. Diese wurden nun an „Paulinchen e.V ” übergeben.
Die Feuerwehr Haschbach ist nicht nur im normalen Übungs- und Feuerwehrdienst aktiv. Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Förderverein der Feuerwehr Haschbach, wurden schon einige Veranstaltungen und Projekte zur Förderung des Brand- und Zivilschutzes unternommen.
Ende 2015 kam die Idee auf, auch andere gemeinnützige Organisationen zu unterstützen.
Dabei stoß man auf die Initiative „Paulinchen e.V “.
Diese unterstützt Eltern von Brandverletzten Kindern und Brandverletzte Kinder, bei der Bewältigung aller daraus folgenden Probleme. Zudem engagiert sich “Paulinchen e.V ” auch präventiv.
Mittels Aufklärung soll die Zahl von Brandverletzungen und vor allem von Brandverletzten Kindern, minimiert werden.
Die Feuerwehr und der Förderverein spendete nun der Initiative 900€.
Diese wurden durch den Verkauf von Plätzchen (selbst gemacht von den Feuerwehrleuten) an Weihnachten 2015, dem Einsammeln von Weihnachtsbäume 2016 und 2017, sowie durch den Verkauf von Feuerwehrtassen 2016 gesammelt.



Bild: Feuerwehr Haschbach mit dem Spendenscheck von 900€

www.paulinchen.de

http://paulinchen.de/Spendenaktionen.39.0.html

Übergabe neues Feuerwehrfahrzeug

Moin moin „Glotzer“ und Willkommen in Haschbach.
Am 26.11.2015 durfte sich die Feuerwehr Haschbach über die Ankunft ihres neuen Feuerwehrfahrzeugs freuen. Das TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug) ist ein Opel Movano Fahrgestell. Der Aufbau wurde speziell für die Feuerwehr Haschbach von der Firma Albert Ziegler in Rendsburg angefertigt. Es ist ausgestattet zur Brandbekämpfung und zur einfachen technischen Hilfe. Seinen Namen hat er auch schon erhalten und wird liebevoll „Glotzer“ genannt.

Mit einer Einweihungsfeier wurde am Samstag, 2.April das neue TSF feierlich an die Freiwillige Feuerwehr Haschbach von Verbandsgemeindebürgermeister Dr. Stefan Spitz, mit einem symbolischen Schlüssel übergeben.
Das neue Fahrzeug ist seit Jahresbegin 2016 bei uns im aktiven Dienst und hat bereits 5 Einsätze zu vollster Zufriedenheit der Mannschaft absolviert.

Wir freuen uns darüber auf dem neusten Stand der Technik zu sein. Mit dem Fahrzeug verbessern wir unsere Einsatzbereitschaft und Einsatzmöglichkeiten.

Wir sind aber auch ein wenig traurig. Wir müssen unseren 30 Jahre jungen Wegbegleiter „Paule“ (TSF Ford Transit Bj 1985) in den Ruhestand schicken. An ihm hatten wir viel Zeit investiert, um ihn in seinem Zustand zu erhalten. Er hat uns nie wirklich im Stich gelassen (höchstens wenn wir ihn nach Einsätzen nachhause schieben mussten) und wir verknüpfen viele Erinnerungen mit Paule.

12295268_952509778165703_6739106221985725369_n12961603_942990105814783_4425712648887234056_nIMG-20140614-WA0036

Beschaffung und Übergabe eines automatisierten externen Defibrillators (AED) an die Feuerwehr Haschbach

Dank großzügiger Spenden konnte der Feuerwehr Förderverein Haschbach, die Gemeinde Haschbach und die Vereine aus Haschbach einen Defibrillator beschaffen. Dieses Gerät wird künftig auf dem Haschbacher Feuerwehrfahrzeug mitgeführt und dient zur Behandlung von defibrillierbaren Herzrhythmusstörungen und zur Unterstützung bei Reanimationen. Es erhöht nicht nur die Handlungsmöglichkeiten bei Einsätzen, sondern erhöht auch den Eigenschutz der Feuerwehrkräfte. Aufgrund seiner besonderen Bau- und Funktionsweise ist der AED ohne umfangreiche rettungsdienstliche Kenntnisse zu benutzen und von Jedermann bedienbar. Dank visueller Unterstützung kann der AED auch Laien bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung unterstützen und einen ggf. Lebensrettenden Schock abgeben. Aus diesem Grund wird der Defibrillator auch bei Veranstaltungen der Gemeinde oder der Vereine in Haschbach (z.B. Haschbacher Kerwe, Fussballspielen etc.) bereitgestellt. Es werden alle Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie alle Interessenten der Vereine in den Gebrauch des AED`s eingewiesen und bekommen eine Erste-Hilfe-Auffrischung mit Reanimationstraining.

Ein herzliches Dankeschön gilt unseren Spendern, der Gemeinde Haschbach und den Haschbacher Vereinen, die uns diese Anschaffung ermöglichten.

Spender:

  • Krankengymnastik Stöbner Kusel
  • Friseurstube Marga Haschbach
  • Privatspende
  • Kreissparkasse Kusel
  • Stadtwerke Kusel
  • Pfalzwerke
  • Cellpack Packaging Lauterecken
Bild von links: Verbandsbürgermeister Dr. Stefan Spitzer, Ortsbürgermeister Klaus Schubinski, Vorsitzender Feuerwehr Förderverein Raphael Staudt, Wehrleiter Dirk Müller, Vertreter der Firma Medida Klaus Marx